Sonderschau ART INNSBRUCK 2019

„Printable – Druckgrafik aus dem 20. und 21. Jahrhundert“

Ende des 14. Jahrhundert entstand die Druckgrafik um Andachtsbilder günstiger und schneller unter der Bevölkerung zu verteilen. Doch schnell wurde das Instrument des Holzschnitts und Kupferstichs von Künstler herangezogen um grafische Meisterwerke zu kreieren. Was früher als Vorskizze gedacht war hat sich heute schon längst als eigenständiger Zweig in der Bildenden Kunst etabliert. Als in den 1960er Jahren der Druchdruck in Form des Siebdruckes als neues Verfahren geboren wurde, wurde die Druckgrafik neues entdeckt und vor allem von Pop-Art Künstlern häufig verwendet.

Die Sonderschau „Printables“ will einen Überblick der Druckgrafik aus der 2. Hälfte des 20. und frühen 21. Jahrhunderts geben. Dabei ist auch wichtig die zahlreichen, verschiedenen Techniken eines Druckes zu zeigen, wie z.B.: Holzschnitt, Lithografie, Radierung, Siebdruck, Aquatinta, usw.

Es werden sowohl österreichische Künstler wie Hermann Nitsch, Günter Brus, Arnulf Rainer, Gottfried Helnwein, Peter Kogler usw. vertreten sein, als auch internationale Beispiele der Druckgrafik mit Werken von u.a. Andy Warhol, Le Corbusier, Victor Vasarely, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg.

Die große Sonderschau der ART INNSBRUCK 2019 wird realisiert von der Galerie Rhomberg, Innsbruck.