Specials ART Innsbruck Dezember 2016

ART Special I: “interpretations of nude”

“interpretations of nude”
Kuratiertes Ausstellungsprojekt by MilionArt, Innsbruck

ART-Freunde erinnern sich sicher noch an die sensationelle Francis Bacon-Schau vor einem Jahr. Oder an die vom Graffitikünstler HNRX furios gestaltete MilionArt-Koje bei der letzten ART Innsbruck im Jänner dieses Jahres. Keine Frage: Dem engagierten MilionArt-Duo Hugo V. Astner und Magdalena Froner gelingt es immer wieder aufs Neue, den Kunstmarkt mit ebenso frischen wie kühnen Projektideen aufzumischen. Auch ihr ambitioniertes Kunstmagazin „MilionArt-Kaleidoscope“ hat sich längst zu einem begehrten Sammlerobjekt entwickelt. Die erste Weihnachts-ART werden sie nunmehr mit dem ART Special "interpretations of nude" bespielen. Einem musealen und kuratierten Ausstellungsprojekt auf 200 Quadratmeter Fläche, das um die brisante Frage kreisen wird, wie sich die differenzierte Darstellung von Nacktheit in der Kunst gegenüber den omnipräsenten Mainstream-Inszenierungen unserer Zeit visuell und philosophisch noch behaupten kann. Denn Nacktheit ist als Pop- und Werbesujet ja längst schon Inbegriff westlicher Konsum(un-)kultur. Um so reizvoller wird es also sein, vor dem Hintergrund dieser Nacktbilderfluten die Positionen hochkarätiger zeitgenössischer und moderner Künstler zu studieren. Denn neben ausgewählten Werken von Großmeistern der Moderne wie Pablo Picasso, Egon Schiele, Lucio Fontana, Giorgio De Chirico, Giacomo Balla, Karl Hauk werden auch Interpretationen berühmter Zeitgenossen wie Elke Silvia Krystufek, Hermann Nitsch, Francesca Strino, Jos Pirkner, Gotthard Bonell, Yahon Chang, Orlando Donadi, Rolf Ohst und das junge Talent Maria Chalela-Puccini aus Bogotá zu sehen sein.

Mag. Christine Frei


Künstlerliste Detailangaben

Konzept by MilionArt

Einen Auszug der Kunstwerke finden Sie bei unseren Pressebildern


Rolf Ohst, Das Gebet, 2009, Öl auf Leinwand, 60 x 70 cm, Silvia Es & Rolf Ohst Orlando Donadi, La danza, 2014, Öl auf Holz, 185 x 125 cm, MilionArt, Innsbruck – AT Yahon Chang, Faces, 2015, Acryl auf Leinen, 8 x 16 m, MilionArt, Innsbruck - AT

ART Special II: „Realismus und Moderne – Positionen zeitgenössischer, phantastischer und abstrakter Kunst“